Arbeitsgemeinschaft Genealogie Schleswig-Holstein

Auswanderung aus Schleswig-Holstein

Entlassung aus der Staatsbürgerschaft (Entlassung aus dem Nexus)

Wenn jemand das Staatsgebiet Schleswig-Holstein's verlassen, und Bürger eines anderen Staates werden wollte, so  musste er einen Antrag auf Entlassung aus der Staatsbürgerschaft stellen [Entlassung aus den Nexus].
Dieses war nicht nur für die Auswanderung, z.B. nach Amerika oder Brasilien erforderlich, sondern auch für eine Auswanderung nach z.B. Hamburg oder Lübeck.
Alle Anträge wurden zunächst einmal an die Kreisverwaltung gestellt. Viele Anträge wurden dort genehmigt, und sind leider heute nicht mehr vorhanden. Wenn es sich allerdings in dem Antrag um eine Wehrpflichtige Person handelte, wurde dieser Antrag an die Obere Behörde in Schleswig weitergeleitet. Nur diese an die Obere Behörde gerichteten Anträge sind heute noch vorhanden, und zwar im Landesarchiv Schleswig unter der Abteilung 309, welche den Zeitraum 1868 bis 1939 umfasst. Etwa 10 % der Auswanderer lassen sich daher heute noch in diesen alten Anträgen finden.

Auswanderer aus dem Kreis Eckernförde        766 Personen wurden in den Anträgen auf Entlassung aus dem Nexus online gestellt

Auswanderer aus dem Kreis Eiderstedt            555 Personen wurden in den Anträgen auf Entlassung aus dem Nexus online gestellt

Auswanderer aus dem Kreis Rendsburg        930 Personen wurden in den Anträgen auf Entlassung aus dem Nexus online gestellt

Auswanderer aus dem Kreis Schleswig        1418 Personen wurden in den Anträgen auf Entlassung aus dem Nexus online gestellt


Auswanderung über den Hafen HAMBURG von 1856 bis 1871


Zu den Passagierlisten der über HAMBURG ausgelaufenen Auswandererschiffe gibt es für den Zeitraum 1850 bis 1871 eine Namensliste (Karteikarten, erstellt durch Karl Werner Klüber).
Mitglieder der AGGSH e.V. haben diese Karteikarten durchgesehen, um die Auswanderer aus Schleswig-Holstein zu finden, die im Zeitraum 1856 bis 1871 über den Hamburger Hafen ausgereist sind.

Passagiere (957 Personen) auf den Auswanderungsschiffen, deren Nachname mit "Brie" bis "By" beginnt

Passagiere (1264 Personen) auf den Auswanderungsschiffen deren Nachname mit "Ca" bis "Clausen" beginnt

Passagiere (994 Personen) auf den Auswanderungsschiffen, deren Nachname mit "D" beginnt

Passagiere (715 Personen) auf den Auswanderungsschiffen deren Nachname mit "Eb" bis "Ew" beginnt

Passagiere (1121 Personen) auf den Auswanderungsschiffen deren Nachname mit "Ga" bis "Gut" beginnt

Passagiere (463 Personen) auf den Auswanderungsschiffen deren Nachname "Haack" bis "Hammerich" ist

Passagiere (773 Personen) auf den Auswanderungsschiffen, deren Nachname mit "Thiede" bis "Tz" beginnt

Passagiere (451 Personen) auf den Auswanderungsschiffen, deren Nachnamen mit "U" und "V" bis "Wa" beginnt

Passagiere (620 Personen) auf den Auswanderungsschiffen, deren Nachname "Voss" ist (inklusive der "Nicht" Schleswig-Holsteiner)


Passagiere (1667 Personen) auf den Auswanderungsschiffen, deren Nachname mit "Wa" bis "Witt" beginnt

Passagiere (139 Personen) auf den Auswanderungsschiffen, deren Nachname mit "Z" beginnt




Hans-Peter Voss (AGGSH e.V.) im Januar 2017

Diese Seite wurde am 14. Januar 2017 erstellt.    (Zurück zur AGGSH Startseite)